SIDI & THE GANG_Urlaub mit Hund im Hotel - mit unseren 6 Tipps ist es ganz leicht

Urlaub mit Hund im Hotel – mit unseren 6 Tipps ist es ganz leicht

Wir verbringen unsere Urlaube lieber im Hotel als im Ferienhaus. Und Sidi muss natürlich dabei sein. Wenn man also erst mal ein Hotel gefunden hat, das einem so richtig gut gefällt und das dann auch noch Hunde aufnimmt. Das nennt man einen Urlaubs-Volltreffer!

Doch wie funktioniert Urlaub mit Hund ohne Probleme? Natürlich geht es nicht ohne Regeln, denn der Hund sollte andere Gäste, die Angst haben oder sehr auf Hygiene achten, nicht verschrecken. Wir sind mit Sidi bereits seit 11 Jahren unterwegs und haben einige Tricks, um super klar zu kommen. Ein paar einfache Maßnahmen machen das Leben mit Hund, besonders im Urlaub, schöner und erholsamer.

“6 Tipps für einen angenehmeren Urlaub mit Hund”

1. Futterplatz: Für seine Näpfe verwenden wir eine rutschfeste Unterlage. Sollte etwas daneben gehen, bleibt der Boden im Hotel sauber.

2. Hotelbetten: Sidi darf daheim ins Bett, doch nie in ein Hotelbett. Das klappt wunderbar. Wir haben entdeckt, dass Sidi es liebt im Koffer zu schlafen. Also wird dieser, nach dem Ausräumen, mit all seinen Lieblingssachen gefüllt. Dazu kommt ein T-Shirt von Herrchen mit rein. So bleibt er auf seinem Schlafplatz und hat keine Lust mehr das Hotelbett zu benutzen.

3. Poolliegen: Sidi liegt erst nach Absprache mit dem Hotel auf der Poolliege und nur auf unserem eigenen Handtuch. Damit Sidis Handtuch im Koffer nicht zu viel Platz wegnimmt, haben wir ein Hamamtuch gekauft. Das ist leicht und sieht auch schick aus.

4. Hund im Pool: Sidi darf nicht in den Pool springen. Wir machen ihn immer unter der Dusche nass und er schüttelt sich weit weg von den anderen Gästen und der Liegen.

5. Gassi: Wir gehen immer außerhalb des Hotelgeländes Gassi, damit er nicht am Hotel markiert. Denn fängt einer an, dann wird daraus eine einzige Pipi-Station.

6. Restaurant: Sidi war unterm Tisch schon immer sehr unruhig. Er konnte nie ruhig auf einer Decke liegen. Wir haben einiges versucht, um die Restaurantsituation zu lösen. Doch erst eine Hundetasche hat uns geholfen. Es fehlte ihm der Rundumschutz, wie wir später herausgefunden haben. In der Tasche kann er nun entspannen. Ab und an lege ich ihm auch hier Herrchens T-Shirt rein. 

Wir wünschen euch und eurem Vierbeiner einen schönen Urlaub,

Angela & Sidi 🙂