Sidi’s Gesundheit – Bandscheibenvorfall bei unserem Hund

Und wie wir versuchen weitere Probleme vorzubeugen

Sidi war 6 Jahre alt, als bei ihm ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurde. Und dabei hatten wir alle noch Glück im Unglück, denn es hat Tage gedauert bis wir wussten was los war. Es passierte mitten im Sommer. Die Tage waren knallheiß und Sidi, wie wohl fast jeder Hund verträgt Hitze gar nicht. Daher war es gar nichts Neues, dass er nicht laufen wollte. Doch dann fing er an, sich gar nicht mehr zu bewegen, egal in welcher Situation. Wir sind sofort zur Tierarztpraxis. Dort wurden auch Tests auf Bandscheibenvorfall vorgenommen. Sidi bestand alle. Also bekam er einfach mal Schmerzmittel. Half zuerst auch, aber nur solange diese wirkten. Mein Mann wollte dann bei einem erneuten Tierarztbesuch sofort eine Röntgenaufnahme.

Man schickte uns direkt weiter in eine Tierklinik. Und das war höchste Zeit. Sidi lag sehr schnell im OP. Viel länger hätte es nicht dauern dürfen, denn es ging ihm immer schlechter. Die Tierärztin informierte uns, dass wir den nächsten Tag abwarten müssten. Dann würde sich entscheiden, ob die OP geglückt sei. Hieß, ob Sidi laufen und sich selbstständig lösen könnte. Und hier waren wir alle Glückskinder. Sidi war wieder ganz der Alte.
 
Die Klinik schickte uns drei nach Hause mit folgenden Ratschlägen: Rücken immer warm halten, den Hund nicht vom Sofa etc. springen lassen und keine Treppen. Denn Sidi hat eine verkalkte Wirbelsäule und zwei weiter Stellen an den Bandscheiben, die nicht gut aussahen. Gut! Aus „Und halten Sie seinen Rücken warm.“ entstand unsere SIDI & THE GANG Kollektion. Erledigt! Das mit dem Sofa und der Treppe hatten wir die letzten sechs Jahre bereits durchgezogen. Doch es hatte nicht wirklich geholfen.

Nach ein paar therapeutischen Behandlungen dachte ich, da muss es doch mehr geben. Nach vielen Recherchen fand ich ein Rehazentrum in München, das therapeutisches Schwimmen für Tiere anbot. Erschien mir logisch. Schwimmen soll ja bekanntlich auch uns helfen, gesund und beweglich zu bleiben. Warum also nicht auch meinem kleinen Dackel?
 
Heute ist Sidi 12 Jahre alt und wir gehen regelmäßig ins Kleintier Rehazentrum. Kurz nach seiner OP wöchentlich. Dann alle zwei Wochen bis heute. Wir wissen nicht was kommt, doch wir sind froh, dass er die letzten Jahre pumperlgesund war und hoffentlich noch lange bleiben wird.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Nach ein paar therapeutischen Behandlungen dachte ich, da muss es doch mehr geben. Nach vielen Recherchen fand ich ein Rehazentrum in München, das therapeutisches Schwimmen für Tiere anbot. Erschien mir logisch. Schwimmen soll ja bekanntlich auch uns helfen, gesund und beweglich zu bleiben. Warum also nicht auch meinem kleinen Dackel?
 
Heute ist Sidi 12 Jahre alt und wir gehen regelmäßig ins Kleintier Rehazentrum. Kurz nach seiner OP wöchentlich. Dann alle zwei Wochen bis heute. Wir wissen nicht was kommt, doch wir sind froh, dass er die letzten Jahre pumperlgesund war und hoffentlich noch lange bleiben wird.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden